Profilbild von Cool
Kommentar von
Keine Reaktionen

Nur eine Artikel aus größerer Bestellung geliefert - Käuferschutz greift nicht

Ich hatte bei Banggood eine Bestellung mit mehreren Artikeln aufgegeben. Gesamtsumme war über 120 €. Banggood spaltet dies immer in mehrere Teil-Bestellungen auf. Eine davon kam nur unvollständig an (gerade mal ein Artikel von 10). In der Annahme, dass es wieder eine Teillieferung sei, habe ich dem Postboten die Ankunft quittiert. Als dann nach zwei Wochen immer noch nicht die vollständige Bestellung da war, habe ich im Tracking-System nachgeschaut. Und siehe da: Ware war als geliefert markiert! Nach Rücksprache in etlichen EMails mit dem Service von Banggood hiess es dann: Du hast die Annahme doch quittiert. Nach Eskalation bei Paypal wurde der Käuferschutz dann auch abgeschmettert. Du hast die Annahme ja quittiert, die Ware wurde also geliefert. Tja, aber eben nicht komplett! Die 110 € kann ich also abschreiben... Es war übrigens sicher kein Transport-Verlust. Aus den gut verpackten Plastikbeuteln wäre nichts einfach herausgefallen.

Deshalb mein Tip: Beim Auspacken immer einen neutralen Zeugen dazu bitten (am besten den Postboten, wenn möglich) oder das Auspacken mit Video dokumentieren. Wenn sonst etwas fehlt, hat man schlechte Karten. Da nutzt dann auch der Käuferschutz nichts. Wem glaubt Paypal wohl mehr? Dem einzelnen Käufer oder dem Shop mit 100 T€ Umsatz?
Bei den China-Shops also nicht auf das gute Kunden/Lieferanten-Verhältnis hoffen. Und nicht mehr bezahlen, als man bereit ist zu verlieren. Verbraucherschutz nach deutschen Maßstäben läßt sich hier nicht durchsetzen!
VG

Vi

Deine Antwort

 
 
 

Deine E-Mail bleibt privat und dient ausschließlich zu deiner Identifizierung.

* Pflichtfelder

Registrierung

Neues Benutzerprofil erstellen
Hier klicken