Warum ist die Möglichkeit der Zahlung per Paypal ein Zeichen für einen seriösen China-Shop?

PayPal als sichere Zahlungsart in China Shops

Gerade bei der Bestellung im Ausland, speziell aus China oder Hong-Kong, hat man nicht die selbe Rechtssicherheit wie in Deutschland. Liefert ein Online Shop aus Deutschland nicht, so hat der deutsche Käufer die Möglichkeiten eine Anzeige wegen Betrugs oder die, einen Anwalt einzuschalten. Bei Händlern aus dem Ausland hat man diese Möglichkeiten zwar auch, dies aber deutlich erschwert oder - im Worst-Case - aussichtslos oder vom Kostenaufwand nicht in Relation zum Kaufwert.

Vorteile von PayPal und anderen Zahlungsarten mit Käuferschutz

Gerade weil eine Anzeige oder eine Klage im Ausland nicht die besten Aussichten auf Erfolg bietet, ist es von Vorteil eine Zahlungsart nutzen zu können, welche im Zweifelsfall für nicht gelieferte Waren aufkommt. Obwohl mittlerweile auch einige Kreditkarten einen solchen Service bieten, ist PayPal aktuell die einzige Zahlungsmethode, die ohne Jahresgebühr oder Extrakosten der breiten Käufermasse zur Verfügung steht. Da PayPal vor allem so vorgeht, dass durch den Kunden reklamierte Käufe im vollen Betrag geblockt werden und so dem Händler nicht zur Verfügung stehen, ist davon auszugehen, dass der Händler mit dieser Zahlungsweise keinen Betrug forciert. Da von betrügerischen Webshops andere Zahlungsarten, wie Geldtransfer mit Western Union, bevorzugt genutzt werden (dies ist nicht zwangsweise ein Zeichen für Betrug), kann "PayPal als mögliche Zahlungsart" als ein Indiz für einen seriösen Webshop gewertet werden. Wie ihr PayPal bestmöglich bei Bestellungen aus Asien nutzt, haben wir in unseren FAQ für euch zusammengestellt. Hier findet ihr ebenfalls einen Artikel, wie ihr im Falle einer Nichtlieferung den Käuferschutz von PayPal nutzt.

 

Die meisten großen China Shops wie focalprice, fasttech, dinodirect oder lightake bieten PayPal als Zahlungsmöglichkeit an.

Registrierung

Neues Benutzerprofil erstellen