Bedeutung und Unterschied LCL und FCL
Ratgeber

FCL und LCL beim Import: Bedeutung und Unterschied

FCL und LCL sind zwei häufige Begriffe im internationalen Export- und Importhandel. Sie beschreiben den Anteil der Waren einer Firma in einem Schiffscontainer. Was die Begriffe LCL und FCL bedeuten klären wir in unserem Ratgaber-Artikel. Ebenso wo der Unterschied zwischen LCL und FCL liegt und welche Vorteile jeder Weg der Verschiffung hat.

Unterschied FCL und LCL

FCL und LCL sind beides Bezeichnungen in der Logistik. Sie stehen für die Art, wie ein Container per Frachtschiff verschifft oder mit Zug und LKW über Schiene und Straße transportiert wird. FCL bedeutet dabei "Full Container Load" und LCL bedeutet "Less (than Full) Container Load".

FCL steht für eine Vollcontainerladung. Damit ist ein Container gemeint, der als Ganzes und verplombt für nur einen Auftraggeber auf Reise geht. Anders als der Name vielleicht suggestiert muss der Container nicht komplett gefüllt sein.

LCL beschreibt die Teilcontainerladung. Waren von verschiendenen Auftraggebern werden in einem Container zusammen versendet. Man kann in diesem Fall auch über Stückgut oder Sammelgut sprechen.

Bedeutung und Vorteile FCL

FCL ist die Abkürzung für Full Container Load. Nachvollziehbar sind FCL Sendungen meist erst dann attraktiv, wenn man großen Warenmengen importieren möchte. Attraktiv ist außerdem, dass FCL Container nur für dich bis zum Entladen verplombt werden. Durch das Verplomben des Containers können Diebstähle minimiert werden. FCL Sendungen sind in der Regel deutlich schneller beim Empfänger, da keine Waren von verschiedenen Auftraggebern zusammengestellt werden müssen und im Zielland keine Verzollung für unterschiedliche Waren stattfinden muss. Sie eigenen sich besser für Termin-genaue Anlieferungen.

Bedeutung und Vorteile von LCL

LCL ist die Abkürzung für Less (Than Full) Container Load. LCL ist im Vergleich zu FCL zumeist preisgünstiger, wenn die Mengen, die einen Container nicht komplett füllen. Dies liegt daran, dass der Logistiker aus den Aufträgen verschiedener Kunden die ideale und kosteneffizienteste Beladung seiner Container stückeln kann. In der Regel sitzen Waren daher sehr eng in LCL Containern. Ein Verrutschen und Zerstören der Ware auf See ist daher mimiert, was bei einem FCL Container, der nicht komplett gefüllt ist, passieren kann. Zu Zeiten mit hohem Transportaufkommen kann es einfacher sein einen LCL Transport zu buchen, da die Möglichkeit von FCL Verschiffungen bei hoher Nachfrage schneller limitiert ist.

Als weiteren Nachteil neben der längeren Versandzeit sind LCL Sensungen anfälliger für Verspätungen. Dies liegt daran, dass sie erst einmal kommissioniert und auch während dem Versandweg unter Umständen in Umschlagshäfen mehrfach be- und entladen werden.

FCL oder LCL?

Eine FCL Verschiffung ist in der Regel die bessere Option für dringliche Sendungen, die beispielsweise vor einem festen Termin eintreffen müssen. Die LCL Verschiffung ist die bessere Wahl für einen möglichst günstigen Versand aus China mit flexiblen Anlieferungsterminen.

Dein Kommentar

 
 
 

Deine E-Mail bleibt privat und dient ausschließlich zu deiner Identifizierung.

* Pflichtfelder

Deine Antwort

 
 
 

Deine E-Mail bleibt privat und dient ausschließlich zu deiner Identifizierung.

* Pflichtfelder

Noch keine Einträge vorhanden.

Registrierung

Neues Benutzerprofil erstellen
Hier klicken